Unsere Umweltpolitik

Unsere Umweltpolitik

Umweltschutz als Unternehmensphilosophie

Ihre nächstgelegene Filiale finden politique-environnement-big

Umweltcharta, zweites Leben der Reifen, Reduzierung potenziell schädlicher Stoffe bei den Servicearbeiten und vieles mehr: Wir achten sehr auf die Auswirkungen unserer Tätigkeiten auf Mensch und Umwelt und arbeiten tagtäglich an der Reduzierung unseres ökologischen Fussabdruckes. Reifen, Bremsklötze, Altöl, Batterien usw., jeder in unserem Netzwerk vorkommende Bestandteil wird der entsprechenden Recyclingkette zugeführt. Lagerung, Sammlung, Entsorgung oder Recycling: Wir behandeln die verschiedenen Stoffe entsprechend den Risiken, die sie bergen, um deren Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren.   

Unsere Prioritäten

 

  • Erste Priorität: 

 

Reduzierter Verbrauch von Rohstoffen dank eines Angebots an nachhaltigen Produkten 

 

  • Zweite Priorität: 

 

Reduzierter CO2-Ausstoss der Fahrzeuge

 

  • Dritte Priorität: 

 

Wiederverwertung von Abfällen

 

  • Vierte Priorität: 

 

Reflexe für ein umweltbewusstes Verhalten

 

Reifen sind Expertensache

Europäische Reifenkennzeichnung
Die neue europäische Reifenkennzeichnung bietet wichtige Informationen zu Sicherheit und Umweltschutz. Wie die Kennzeichnung von Haushaltsgeräten, erleichtert auch die europäische Reifenkennzeichnung den Vergleich zwischen den Produkten:
  • Bodenhaftung auf nasser Fahrbahn
  • Energieeffizienz
  • Geräuschentwicklung 
Unabhängig von der Kennzeichnung der Reifen verhelfen wir Ihnen zu einer ökonomischeren, sicheren und umweltfreundlicheren Fahrweise. Denn Sie können das Gesamtpotenzial Ihrer Reifen nur dann ausschöpfen, wenn diese  wie Ihr Fahrzeug  regelmässig gepflegt werden.
 
 
Unser Beitrag 
Reifen stellen aufgrund ihres Brandrisikos eine Gefahr für Umwelt und Gesundheit dar. Deshalb lagert Euromaster die Reifen vor Ort, bevor sie eingesammelt werden. Alle unsere Partner sind bekannte, zertifizierte Schweizer Unternehmen.
 
 
Was geschieht mit den Abfällen?
Abgefahrene Reifen werden:
  • runderneuert
  • als Ersatzbrennstoff in Zementfabriken verwendet
  • geschreddert 
  • in der Produktion von Bodenbelägen für Sportplätze oder im Strassenbau genutzt 
 

Bei Servicearbeiten: Umweltbelastung unter Kontrolle halten

Risiken?
  • Boden- und Wasserverschmutzung durch Öle, Öl- und Kraftstofffilter, Bremsklötze und -scheiben, Stossdämpfer, Auspuffanlagen und Batterien.
  • Umweltverschmutzung durch Kanister und Tanks, je nach Flüssigkeit
 
Unser Beitrag 
  • Lagerung von Öl und Filtern in jeder Filiale 
  • Sammlung und Transport der leeren 200-Liter-Tanks zu den entsprechenden Verwertungsanlagen
  • Lagerung der Bremsklötze und -scheiben, Stossdämpfer und Auspuffanlagen in einer spezifischen Mulde
  • Sortierung und Wiedereinführung in den Stahlkreislauf
  • Lagerung der Batterien in einem spezifischen Behälter und Transport durch Entsorgungsunternehmen
 
 
Was geschieht mit den Abfällen?
  • Regeneriertes oder verbranntes Öl setzt Energie frei 
  • Der metallene Teil der Öl- und Kraftstofffilter wird wieder in den Stahlkreislauf eingeführt
  • Die Kunststoff- und Papierteile der Öl- und Kraftstofffilter werden als Ersatzbrennstoff verwendet
  • Nach dem Sortieren werden die Bremsklötze und -scheiben, Stossdämpfer und Auspuffanlagen wieder in den Stahlkreislauf eingeführt
  • Das eingeschmolzene Blei der Batterien wird für die Herstellung neuer Batterien verwendet
  • Die neutralisierte Batteriesäure und der zu Granulat zerkleinerte Polypropylenbehälter werden der Recyclingkette für Kunststoff zugeführt
Alle unsere Partner sind bekannte, zertifizierte Schweizer Unternehmen. 
 

Umweltcharta: Methode und Praxis

Bottom block

Zum Schutz von Mensch und Umwelt führte Euromaster eine Umweltcharta mit spezifischen Arbeitsmethoden ein, durch deren Befolgung alle Mitarbeitenden aktiv am Umweltschutz mitwirken.

Alle in unserem Netzwerk verwendeten Materialien sind nach deren potenziellen Umweltrisiken in Klassen eingeteilt, um deren umweltgerechte Behandlung sicherzustellen.